Persönlichkeitsrecht


Persönlichkeitsrecht

Bilder im Internet sind unser neues Kommuniktaionsmittel. Selten machen wir uns Gedanken, was mit unseren Bildern im Internet passiert, wenn wir sie auf unsere Website, auf Instagram oder anderen Plattformen hochladen. Besonders schwierig wird es für den Urheber des Bildes, wenn das Bild ohne seine Einwilligung weiterverwendet wird. Hierbei wird nicht nur in das Recht am eigenen Bild eingegriffen, sondern auch in Persönlichkeitsrechte. Bei Rechtsverletzungen durch Dritte, geht es um die Möglichkeiten wie Sie beispielsweise als Fotograf/in oder Influencer/in Ihre Rechte sichern und durchsetzen. Die rechtliche und tatsächliche Auseinandersetzung mit dem sog. digitalen Erbe hat erst begonnen. Es stellen sich aus verschiedenen Rechtsbereichen, wie dem allgemeinen Persönlichkeitsrecht, dem Urheberrecht, dem Fernmeldegeheimnis und dem Erbrecht, offene Fragen.

Wie sind also die rechtlichen Beziehungen zu den Social Media Netzwerken und anderen Online-Diensten, wenn der Nutzer verstirbt. Zu der einstigen Thematik des Testaments, der Vorsorge wird daher in Zukunft auch die Regelung des sog. digitalen Nachlass vor dem Tod zu regeln sein. Wir setzen uns hier gerne mit Ihnen in einer vertraulichen und diskreten Atmosphäre zusammen und besprechen die Themen Vorsorge und Nachlass, im analogen und digitalen Bereich.

Die Diskriminierung nimmt im Internet zu. Eine Plattform dafür bieten u.a. Social Media Kanäle. In den vergangenen Jahren haben Shitstorms, Hatespeech und seit neustem Deep Fakes zu genommen. Es gehört Mut und Ausdauer dazu gegen solche Herabwürdigungen vorzugehen. Hierbei unterstützen, beraten und begleiten wir Betroffene Ihre Rechte einzufordern. Lassen Sie sich die Möglichkeiten zeigen gegen die Diskriminierung und Persönlichkeitsrechtsverletzung vorzugehen.

© Anwaltskanzlei Saskia Ostendorff