Digitales Erbe


Wir sind in sozialen Netzwerken ständig präsent und bauen uns dort eine digitale Identität auf. E-Mail Accounts nutzen wir täglich. Doch was passiert mit unseren digitale Informationen, wenn wir sterben? Wie kann ich meinen Erben, den Umgang und die Verwaltung mit meiner digitalen Identität vereinfachen?

Was ist das digitale Erbe?

Unter dem digitalen Erbe versteht man jegliche online Nutzerprofile und online Vertragsbeziehungen eines Verstorbenen. Hier geht es also um die Beziehungen zu E-Mail Accounts, Social Media oder andere digitale Konten.

Digitales Erbe
Digitales Erbe

Was zählt alles zum digitalen Erben?

Zum digitalen Erbe zählt zum Beispiel:

Kann ich meine digitale Identität überhaupt vererben?

Nach Auffassung des BGH (BGH v. 12.07.2018 - III ZR 183/17) kann der Zugang zu Benutzerkonten, wie bspw. im Fall von Facebook weitervererbt werden. Problematisch kann der Zugang zu E-Mail Account sein, weil hierbei auch das sog. Fernmeldegeheimnis betroffen ist. Zu guter Letzt gibt es den sog. postmortalen Persönlichkeitsschutz, der z.B. auf Social Media Plattform geltend gemacht werden kann.

Wie kann ich das digitale Erbe regeln?

Das digitale Erbe kann unter anderem wie folgt geregelt werden:

Merke: Übersicht - Kennzeichnen - Bestimmen - Mitteilen - Beantworten - Akutalisieren

Haben Sie noch Fragen zum erstellen eines Testamentes für ihr Erbe? Dann kontaktieren Sie uns gerne.

Unsere Mitgliedschaften
© Rechtsanwältin Dr. Saskia Ostendorff